icon-arrowicon-backicon-closeicon-facebookicon-google-plusicon-googleplusicon-hamburger-mergedicon-hamburgericon-inicon-instagramicon-linkedinicon-mailicon-pinteresticon-rssicon-searchicon-shareicon-snapchaticon-twitterZeichenfläche 28icon-xingicon-youtube
Foto: Johanna Landscheidt

30 Jahre deutsche Einheit – Ein Thema für Jugendliche?

Dreißig Jahre sind seit der Herstellung der Einheit Deutschlands vergangen. Ost und West ist das überhaupt noch ein Thema für euch? Was fällt euch ein, wenn ihr “Ossi” oder “Wessi” hört? Spielt es noch eine Rolle, ob jemand in Ost- oder Westdeutschland geboren wurde?

 

Wir sind gespannt auf eure Meinungen! Schreibt sie uns mit dem Betreff Einheit an qrage@aktioncourage.org

Lesermeinungen

  1. Kilian Stumpf
    06.10.2020

    Erinnern Sie sich noch? Ist Ihnen der Satz des damaligen Außenministers Hans-Dietrich Genscher auch noch so präsent? NEIN natürlich nicht.
    Ich bin erst 2004 geboren aber so wichtige Ereignisse in der Deutschen Geschichte dürfen an uns Jugendlichen nicht einfach Vorbeigehen.
    Deshalb müssen Jugendliche über die Deutsche Geschichte informiert sein.

  2. Marwin Völler
    08.10.2020

    Mein Vater kommt aus Ostdeutschland und meine Mutter aus Westdeutschland. Erst nach dem Mauerfall haben sie sich kennen gelernt. In der DDR waren viele Sachen anders, Ander Hausbaustile, andere Autos und noch vieles mehr. Und ich finde gut, dass man das noch in der Geschichte fest hält, jeder kennt doch das gute Trabi.

  3. Lars Bauer
    10.10.2020

    Früher durfte man sich der Grenze nicht nähern bzw. sie nicht übertreten.

    Obwohl man bei dem Übergang erschossen wurde, haben es einige Bürger der DDR versucht drüber zukommen. Von Leitern, extra Schuhe bis zu Luftfahrzeugen, haben die Leute alles mögliche ausprobiert. Wenige haben es lebendig geschafft, doch die meisten wurden erwischt und einige erschossen. Doch das Ziel, das sie verfolgten, war die FREIHEIT.

  4. Vanessa Rehm
    10.10.2020

    Die Wiedervereinigung von Deutschland ist ein sehr wichtiges Thema. Dies sollte auch weiterhin eine große Rolle spielen und in der Schule behandelt werden. Viele Leben wurden dadurch sehr verändert. Zum Beispiel lebten meine Eltern damals beide in Ostdeutschland. Wäre es also nicht zum Mauerfall gekommen, würde ich nicht hier in Bayern leben und meine jetzigen Freunde gar nicht kennen. Mein ganzes Leben wäre komplett anders.

Kommentar verfassen

Dein Kommentar wird von einem Moderator überprüft, bevor er auf der Website erscheint. Informationen zum Datenschutz