icon-arrowicon-backicon-closeicon-facebookicon-google-plusicon-googleplusicon-hamburger-mergedicon-hamburgericon-inicon-instagramicon-linkedinicon-mailicon-pinteresticon-rssicon-searchicon-shareicon-snapchaticon-twitterZeichenfläche 28icon-xingicon-youtube

Die neue q.rage ist da!

Die gedruckte Ausgabe für das Schuljahr 2021/22 wird in diesen Tagen an eure Schulen ausgeliefert – viel Spaß beim Lesen!

Stell dir vor, du leidest unter Autismus wie Greta Thunberg. Dein Leben wäre schon kompliziert genug – und dann wirst du auch noch gemobbt.

Oder: Du kennst bestimmt jemanden, der ein wenig anders aussieht als die meisten anderen? Wie fühlt sich jemand, der mit Schwarzer Hautfarbe in Deutschland aufwächst und schon als Kind Rassismus erlebt?

Und: Brauchen wir womöglich einen ganz anderen, zeitgemäßen Sexualkundeunterricht an unseren Schulen? Ja, ganz dringend, findet unsere Autorin.

Das sind nur drei von vielen Themen, die in der neuen Ausgabe der q.rage für das Schuljahr 2021/22 zu finden sind – geschrieben von Schülerinnen und Schülern. Denn das ist das Grundprinzip unserer Zeitung q.rage: Schüler*innen schreiben für Schüler*innen über die Themen, die ihnen unter den Nägeln brennen. Diesmal trägt die Zeitung den Titel “Couragiert gegen Mobbing” und ungefähr die Hälfte der Beiträge dreht sich um dieses immer häufiger auftretende Phänomen, aber auch Flucht und Asyl und die Sozialen Medien sind Themen ebenso wie das Gefühl, immer bloß zu jung zu sein.

Deshalb: Frag in deiner Schule, ob die q.rage 21/22 mit dem Schwerpunktthema Mobbing schon angekommen ist.

Oder geh in den Courage-Shop von Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage: Hier kannst du die Zeitung bestellen oder downloaden.

Und ganz einfach: Lade dir die q.rage einfach direkt hier runter:

Viel Spaß beim Lesen!

Diese Ausgabe wurde herausgegeben von Aktion Courage e. V. im Modellprojekt “Couragiert gegen Mobbing” und gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

 

Wenn du gut findest, was du gelesen hast, und selbst mitmachen und etwas schreiben willst, melde dich hier: qrage@aktioncourage.org

 

, , , , , , ,

Kommentar verfassen

Dein Kommentar wird von einem Moderator überprüft, bevor er auf der Website erscheint. Informationen zum Datenschutz